Halloween naht

Auch in diesem Jahr dürfen, dank dem Warenhausleiter Lars Büßen von Famila und der Hilfe der IG Tarp gut 20 Kürbisse mit gruseligen Schnitzerein versehen werden. Alle Kinder von 8-11 Jahren können sich über unsere Internetseite anmelden und dann gleich um 14:30 Uhr am 20.10.2017 starten. Es wird der schönste Kürbis ausgesucht, dann mit viel Kraft (und meist etwas Hilfe) der Deckel abgeschnitten. Der schleimig, kernige Inhalt in Eimer verfrachtet und dann gehts endlich an los.

Hier gehts zur Anmeldung

img-20161028-wa0023_resized

______________________________________________________________________________________

 

Die Tarper Bühne lebt!

Die IG Tarp unterstütz seit Jahren die Tarper Bühnenkultur. Auch in diesem Herbst wird ein buntes Programm in Tarp geboten. Karten zu allen Veranstaltungen herhalten Sie im Papierlädchen, im Haus an der Treene, sowie im Fotozentrum Tarp.

 

Zitrone Poster A4Ben Hadamovsky Plakat CP-Band-01_tutti-42-neuHG_AH

juergen-becker_volksbegehren_23x37cm_300dpi_rgbVollmerMnnerverduftenFoto

Das Programm zum Bild finden Sie hier.

_____________________________________________________________________________

Förderung eines Vereinsprojekts in Tarp

 

Die IG Tarp fördert einmalig Projekte von Tarper Vereinen. Bewerben können sich alle eingetragenen Vereine mit Sitz in Tarp.

Zweck des Projektes soll eine Bereicherung des Zusammenlebens in Tarp sein. Voraussetzung für eine Förderung ist das es sich um:

  • ein Projekt für/mit Kindern handelt oder
  • ein gemeinsames Projekt verschiedener Vereine handelt oder
  • zur Stärkung von Sozialschwachen in Tarp

Das Projekt muss mindestens einen Punkt der Bedingungen erfüllen.

Die Vereine können sich bis 31.01.2018 per Mail (info@igtarp.de) oder auf dem Postweg (IG Tarp e.V. Julius-Leber-Ring 7, 24963 Tarp) bewerben.

Welche Projekte gefördert werden gibt die IG Tarp im März 2018 bekannt.

_________________________________________________________________________________

Der Tarper KauFRAUsch liegt nun hinter uns. Hier die aktuellen Informationen zu unserem Flohmarkt.

 

Kaufrausch

==================================================================================

Tarper Weihnachtsmarkt 2017

Wir sind bereits in der vollen Planung für den Tarper Weihnachtsmarkt.

Anmeldungen für den Innenbereich sind nur noch telefonisch möglich.

 

Anmeldungen für den Aussenbereich unsere Mampfmeile sind hier möglich.

Bei Fragen und Wünschen können Sie sich auch gerne bei Stefanie Mohr (Tel: 04638 300432) melden.

 

w-bild-2016

 

 

_________________________________________________________________________________________

Nun sind alle Spenden verteilt!

 

 

IMG_0947

Foto: Nachwirkung des Tarper Weihnachtsmarktes, Schenkende und Beschenkte beim Spendennachmittag in der Aula.

 

Viele denken schon nicht mehr an die letzte Weihnachtszeit, da kommt für einige doch wieder das angenehme Gefühl hoch. In der Aula der Alexander-Behm-Schule (ABS) fanden sich Vertreter der Flüchtlingshilfsorganisation „Willkommen in Tarp“, des Tarper Jugendrotkreuzes, der Kindergärten, der Bücherei und des TSV Tarp, um sich beschenken zu lassen. Insgesamt 5 555 Euro konnte Judith Detlefsen von der Interessengemeinschaft (IG) mit ihrem Team in Tarp verteilen.

„Diese große Summe konnte nur zusammen kommen, weil uns ganz viele unterstützt haben“, erklärte Judith Detlefsen. Beispielsweise habe die Firma Honnens auf einen Teil der Kosten für die Quadbahn verzichtet und Material zur Verfügung gestellt. Die Kinder zahlten einen kleinen Obolus, dabei kamen dann mehrere hundert Euro zusammen. Auch aus weiteren Einnahmen von Fahrgeschäften, Verkauf von Kaffee und Kuchen und dem Losverkauf aus einer Tombola mit 1 000 Preisen war ein großer Batzen übrig geblieben.

Die IG hatte die Institutionen aufgefordert, ihre Ideen zu melden. Dabei kamen dann Wünsche wie 2 000 Bälle für das Bällebad der Turnzwerge, eine Wettkampfwaage der Judokämpfer, eine Musikanlage und Turnmatte für die Kinder des ADS-Kindergartens Schellenpark oder einen Betrag für Maßnahmen des Jungendrotkreuzes, des Fördervereins der ABS-Schule und des Stärkungsprojektes der Kindergärten im Bildungscampus zusammen. Auch die Projekte „Begleithund im Kindergarten“ im Waldkindergarten, sowie im Kindergarten Westerfeld konnten unterstützt werden. Zwei Autorenlesungen in Zusammenarbeit zwischen der Bücherei und dem Fritz können nun auch finanziert werden.

Die Spendennehmer waren naturgemäß begeistert. Sie saßen noch längere Zeit zusammen, um sich auszutauschen. Für Judith Detlefsen gab es neben der Freude an dieser finanziellen Unterstützung noch einen anderen Aspekt: „Es schön zu sehen, dass durch unsere Spenden solche Projekte finanziert werden können und das zusätzlich durch das gemeinsame Treffen, durch Gespräche und Anregungen weitere Ideen entstehen“. Die IG-Mitglieder beobachteten das Treiben und freuten sich über den regen Gedankenaustausch, zu dem sie maßgeblich beigetragen hatten.

 

 

 

Die ersten Spenden sind verteilt.

Die letzten Tannenbäume sind abgeschmückt und abgefahren. Für die Kinder der sechs Tarper Kindergärten bekamen sie aber noch einmal Gewicht. Sie hatten sich bei einem Wettbewerb zum Tannenbaumschmücken beim Tarper Weihnachtsmakrt beteiligt. Jetzt bekamen sie dafür die Belohnung in Form von vorher gewünschten Spielsachen, finanziert von den Stadtwerken Flensburg und der Interessengemeinschaft (IG) Tarp, überreicht vom Werbeelch Erik der Stadtwerke Flensburg.

Da hockten die mehr als 100 Kinder des Waldkindergartens, der ADS-Kindergärten Westerallee und Schellenpark, der beiden ev. Kindergärten Patoratsweg und Clausenplatz und des dänischen Kindergartens in der Aula der Alexander-Behm-Schule. Ivonne Huber als „Kinderbeauftragte“ der IG vergab die Preise ohne Wertungsreihenfolge, „denn alle haben es ganz gut gemacht“. Der Elch Erik durfte am weichen Bauch gestreichelt werden, dann ging es wieder zu Fuß zurück in die im Ort verstreuten Betreuungseinrichtungen. Norbert Jensen von den Stadtwerken und der Elchinhalt in Form eines Auszubildenden des dritten Lehrjahres freuten sich über die aufgeregte und aufgeweckte Kinderschar. Wir werden uns auch im nächsten Jahr wieder beteiligen“, erklärte Norbert Jensen.

IMG_1704

Fotos: Peter Mai

Wir möchten es auch nicht versäumen dem glücklichen Gewinner des 1. Preises der Tombola zu gratulieren. Vielen Dank hier an den Sponsor Reisedienst Bölck für 6 Tage Schottland.

Weitere Informationen zur Reise unter www.boelck.de

 

dsc_6738

Auf dem Foto: Heidi Bölck, Judith Detlefsen (1.Vorsitzende IG Tarp), Nina Arnold (Gewinnerin) Rüdiger Bölck

 

Wir lassen Kinderaugen leuchten!

 

Auch einen Monat nach dem Tarper Weihnachtsmarkt gibt es noch leuchtende Kinderaugen. Die Gewinner der Verlosung der Kinder – Fahrkarte waren eingeladen, um ihre Gewinne entgegenzunehmen.

In den Geschäftsräumen der AXA Versicherung von Torsten Brockmann, langjähriger Sponsor des Tarper Weihnachtsmarktes, begrüßte die 1. Vorsitzende der Interessengemeinschaft Tarp, Judith Detlefsen, die diesjährigen Gewinnerinnen und Gewinner.

Für jedes Kind hatte sie eine kleine Ansprache parat und alle bekamen einen Gutschein in Höhe von 25.- Euro, um damit in Tarper Geschäften ein Geschenk ihrer Wahl kaufen zu können.

IGAXA1.2017.003a

Talea Hoeck, Maya Hansen, Pia Luise Schröder, Lia Sophie Kraft, Luna Sofie Schwennsen und nicht zuletzt Mika Menke freuten sich sehr über ihren Gewinn. Alle versprachen auch beim nächsten Tarper Weihnachtsmarkt die Quadbahn, das Kinderkarussell oder die Pferdekutsche nutzen zu wollen.

 

Und der nächste Tarper Weihnachtsmarkt kommt bestimmt. Noch gut 330 Tage, dann ist es wieder soweit und wir bringen Kinderaugen zum Leuchten.

 

IG Tarp e.V.